• Tommy Lawton
    PROFI
    „Football is my Business“
    Mit Treueschwüren zu seinen Arbeitgebern wie Everton oder Arsenal hielt sich Tommy Lawton in seiner bemerkenswerten Karriere nicht lange auf. Der kopfballstarke Mittelstürmer gilt als Prototyp späterer Profigenerationen. Von Fabian Brändle >>
  • RUND: Einer von elf Profis ist schwul

    Homophobie im Profifussball
    „Ein Outing wäre mein Tod“
    Schwule Fußballprofis gibt es nicht, so eine weit verbreitete Meinung. Dabei müsste – statistisch betrachtet – einer von elf Bundesligaspielern homosexuell sein. Dem RUND-Magazin sind drei schwule Profis bekannt, doch Namen können und sollen in dieser Geschichte nicht genannt werden – das Klima im Fußball ist immer noch derart schwulenfeindlich, dass die Folgen für die Spieler nicht abzusehen wären. Die Titelgeschichte aus dem Dezember 2006 von Oliver Lück und Rainer Schäfer

    >>
  • Großbrittanien 1908
    HISTORIE
    Schwieriger Start: Fußball bei Olympia
    Vor genau 108 Jahren fand das erste ernstzunehmende olympische Fußballturnier in London statt. Aber schon vor den Spielen 1908 wurde bei Olympia gegen den Ball getreten. Von Justus Meyer >>
  • „Ich war überrascht, was das Gerät alles kann“: Serdal Celebi neben Ewald Lienen (l.) vor ihrem Brillentausch im Museum des FC St. Pauli. Foto: Sabrina Nagel
    AUSSTELLUNG
    Eine Brille für Blinde
    Das Museum des FC St. Pauli präsentiert eine Weltneuheit, die sehbehinderte Menschen durch seine Ausstellung leitet. Von Folke Havekost

     

    >>
  • Oliver Dittrich

    INTERVIEW
    „Kahn redet von sich in Denkmälern“
    Olli Dittrich ist Dittsche. Und ist Comedian und Komponist und Fußballfan. Im Interview erzählt er, wann er mit Fußballschuhen geschlafen hat, welchen Fußballer er gerne im Bademantel begrüßen würde und welcher weithin unbekannte Komiker sein großes Vorbild. Interview Oliver Lück und Rainer Schäfer, Fotos Benne Ochs

    >>
Die vier Gründer von von „Poacher“ (v. l.): Marcel Andrijanic, Yannik Jaeschke, Oliver Ioannou und Noel Below.

START-UP
Mischung aus Facebook und Xing
„Poacher“ bietet eine Spielerbörse für Amateure, der Titel hat viel mit Gerd Müller zu tun. Von Volker Stahl

  >>
Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß
PRESSESCHAU
Der Beste aus zwei Welten
Julian Nagelsmann als Nachfolger von Hansi Flick. Der FC Bayern muss eine hohe Ablösesumme nach Leipzig überweisen. Die Presstimmen – gesammelt von indirekter-freistoss.de  >>
Mark Pomorin

INTERVIEW
„Ach so fühlst du dich“
Viele seiner Träume hat Mark Pomorin, 43, wahr werden lassen. Der ehemaliger Spieler des FC St. Pauli und heutige Spielerberater machte parallel zu seinem Job in einer Werbeagentur das Abitur und ermuntert Hamburger Schüler, sich für eine Welt ohne Rassismus zu engagieren. Interview: Matthias Greulich

  >>
Spielszene HEBC - Viktoria Harburg 1960
BUCH
He lücht im Fußballtor
Ralf Klee und und RUND-Autor Broder-Jürgen Trede setzen Hamburgs Fußballgeschichte ein Denkmal. Von Matthias Greulich  >>
Andy Egli (Mitte), Günter Kutowski (li.) und Bernd Storck (alle BVB)

SCHWEIZ
Aufstieg und Niedergang von Profoot
Andy Egli war ein kantiger Verteidiger bei den Grasshoppers Zürich und beim BVB. 1991 wollte der Nationalspieler mehr Solidarität unter den Profis erreichen. Zur kurzen Geschichte einer schweizerischen Fußballgewerkschaft. Von Fabian Brändle

  >>
Dorfplatz

AN DER BASIS
Wo brave Steuerbeamte nachtreten
In der Schweiz werden „Grümpelturniere“ mit heiligem Ernst oder großem Spaß betrieben. Fabian Brändle hat bei einigen mitgespielt

  >>
James Montague: Ultras Fenerbace Istanbul
BUCH
Die extremsten Fans der Welt
James Montague, preisgekrönter Investigativjournalist und Autor, ist für die Recherche zu „Unter Ultras. Eine Reise zu den extremsten Fans der Welt“ in mehr als zwei Dutzend Länder gereist, um mit einem atemberaubenden Erlebnisbericht zurückzukehren, den es so noch nicht gegeben hat.  >>
Walter Beckenbauer

PORTRÄT
Des Kaisers großer Bruder
Walter Beckenbauer ist der ältere Bruder von Franz Beckenbauer. Kennen tun ihn nur wenige, auch weil er kein Interesse daran hat, mit der Presse zu reden. Für RUND hat er eine Ausnahme gemacht. Von Rainer Schäfer

  >>